Wie viel Gesteinsabbau verträgt die Vulkaneifel

von Hildegard Slabik-Münter

Wie sollen wir in Zukunft leben, heißt übersetzt für den Abbau von Basalt, Kalk und Lava:

Wie viel Gesteinsabbau verträgt die Vulkaneifel, wenn die Landschaft mit ihren typischen Vulkankegeln bleiben soll. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Hintergründe, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Vulkaneifel in der Zukunft: Ergebnisse einer ungewöhnlichen Ideenwerkstatt

Was Dialog und Austausch heißen kann, wurde auf der Bürgerversammlung am 7.12.2017 im Gerolsteiner Rondell deutlich, zu der die Interessengemeinschaft Eifelvulkane (IG) eingeladen hatte, bevor die zweite Runde des „Lösungsdialogs Rohstoffsicherung“ im kommenden Jahr startet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ideen für die Zukunft unserer Eifel – am 7.12. 2017 um 18.00 Uhr im Gerolsteiner Rondell

Die Planungen für die Zukunft der Vulkaneifel kommen zurzeit kaum vom Fleck. Nach der ersten Runde eines Lösungsdialogs im Herbst 2016 gehen die Gespräche sehr schleppend und wenig transparent weiter! In der entscheidenden Phase vor dem Start in die zweite Dialogrunde, in der die Weichen für die Zukunft gestellt werden, möchte die Interessengemeinschaft Eifelvulkane noch einmal mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen. Am 7.12.2017 um18.00 Uhr sind alle an einer guten Entwicklung der Vulkaneifel interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich in das Gerolsteiner Rondell eingeladen, um sich mit ihren Ideen und Vorschlägen in den laufenden Prozess einzubringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Finissage von „Kunst trifft Vulkan“ in der Galerie am Pi in Weißenseifen am 19.11. um 15.00 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Vernissage in der Galerie am Pi am 22.10.2017

Die vorerst letzte Station der Wanderausstellung „Kunst trifft Vulkan“ wird in der Eifel bis zum 19.11.2017 die Galerie am Pi in Weißenseifen sein. Zur Vernissage am 22.10.2017 um 15.00 Uhr sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Musikalisch dazu einstimmen wird Michael Frangen, der Leiter der Kreismusikschule Vulkaneifel, anschließend führt der Hillesheimer Künstler Fritz Thiel in die Ausstellung ein. Geöffnet ist die Galerie am Pi Freitags bis Sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr.

2018 wird die Ausstellung in Trier und Mainz zu sehen sein, wo in den kommenden Monaten über Gesicht und Zukunft der Vulkaneifel entschieden wird.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eifellandschaft vor Lavaabbau

2017.09.01 Demo bei Maria Böhmer (CDU) am Weinfelder Maar

IG Eifelvulkane zeigt Flagge

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfs kam Frau Professor Dr. Maria Böhmer (CDU) in ihrer Eigenschaft als Staatsministerin im Auswärtigen Amt in die Vulkaneifel. Sie ist dort zuständig für die UNESCO GEOPARKS in Deutschland. Gisela Kannenberg und Hildegard Slabik-Münter waren mit dem IG -Transparent zur Stelle und haben auf den Raubbau in der Eifellandschaft aufmerksam gemacht.

Die offiziellen Redner, wie Patrik Schnieder sahen sich so genötigt zumindest kurz auf dieses wichtige Thema einzugehen. Sonst wäre es wieder mit keinem Wort erwähnt worden. Schon in der Einladung zu der Veranstaltung war ja das Wort „Natur“ bei unserem Natur und Geopark unterschlagen worden.

Im persönlichen Gespräch und mit dem Flugblatt zum Dialogprozess und der Aufforderung zur Abbauminderung konnten wir Maria Böhmer für das Problem sensibilisieren.

Patrik Schnieder erhielt die Unterlagen zu den Problemen rund um Hillesheim.

 

Veröffentlicht unter Aktionen, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Dialogforum Lebendige Vulkaneifel

Im Rahmen der Ausstellung »Kunst trifft Vulkan« laden das Berliner und.Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit, das Naturkundemuseum Gerolstein und das Projekt „Kunst trifft Vulkan“ zu einem besonderen Dialog unter der Leitung der Autorin und Kulturwissenschaftlerin Dr. Hildegard Kurt ein ins

Naturkundemuseum Gerolstein am 27. Juli 2017, 19 – 21.00 Uhr

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen